Amina Schadt

In Buschhausen im Wahlkreis 14 kandidiert Amina Schadt für die Grünen. Sie ist parteilos und plant nach dem anstehenden Erlangen der Fachhochschulreife ein Freiwilliges Soziales Jahr ein. Sie findet die Klimakrise mehr als beunruhigend.

Aufgrund ihrer Erfahrungen im sozialen Bereich, weiß sie auch, dass es eine Reihe von Menschen in Oberhausen gibt, denen es nicht gut geht.

„Die Menschen brauchen Unterstützung, die abgesichert ist.“

Sie möchte sich in den nächsten fünf Jahren für die Bereiche Soziales, Umwelt, Jugend und gegen Rechtsextremismus engagieren. Ihre Ziele sind noch mehr Bäume, bessere Luft, weniger Ungerechtigkeit und ausreichende Hilfsangebote. Zur Frage, wie Oberhausen morgen aussehen sollte, sagt sie:

„Überall grün und nicht dreckig.“