Verbraucher*innenschutz

Unabhängige Beratung – wichtige Säule der Selbstbestimmung

Wir GRÜNEN sind die Partei, die sich immer und konsequent für Verbraucher*innenschutz einsetzt. Informationen und Beratung über Handlungsmöglichkeiten halten wir für einen der wichtigsten Aspekte für selbstbestimmte Entscheidungen. Daher unterstützen wir nachdrücklich die Verbraucherzentrale. Sie bietet umfassende Beratungen in allen Belangen, die Verbraucher*innen betrifft. Sie unterstützt bei einer verantwortungsbewussten Konsumentscheidung, bei Fragen der Geldanlage oder Rentenvorsorge. Verbraucherzentralen kämpfen für Kennzeichnungspflichten, Informationsrechte und Transparenz für Konsument*innen.

Uns GRÜNEN ist dabei die Unabhängigkeit der Beratungen wichtig. Verbraucherschutzorganisationen sollen rechtlich gestärkt werden, damit sie durchsetzungsstark sind und gegebenenfalls auch Fragen juristisch klären zu können und Grundsatzurteile im Sinne von Bürger*innen zu erstreiten.

Datenschutz – ich kann bestimmen, wer was weiß

Wir GRÜNENstehen für einen umfassenden Schutz von persönlichen Daten. Das Internet ist die tägliche Begleitung der meisten Menschen und bietet großartige Möglichkeiten der Kommunikation und der Informationsverteilung und -beschaffung. Es ist aber auch eine Gefahr für Persönlichkeitsrechte, da der Handel mit persönlichen Daten für ganze Branchen eine lukrative Geschäftsgrundlage darstellt und viele Akteur*innen großes Interesse an Daten haben. Sei es, weil sie gezielt werben und verkaufen möchten, sei es, weil politische oder ideologische Interessen eine Rolle spielen.

Auch Kriminalität spielt leider eine immer größere Rolle beim Datenmissbrauch.

Wir GRÜNEN verlangen daher, dass Datengebrauch für alle Nutzer*innen transparent sein muss und nur der einzelne Mensch bestimmen darf, was mit den eigenen persönlichen Daten geschieht.